Mein Blog

Handlungsschritte

Posted on February 13, 2012 at 10:00 PM

Viele Menschen, die sich für Focusing interessieren, glauben, dass Focusing etwas sei, was man zu Hause im stillen Kämmerlein alleine oder mit einem Partner betreibe. Wenn es ein Problem gibt, setzt man sich hin und fokussiert darauf, bis es gelöst ist. Manchmal funktioniert das. Das innere Erleben entwickelt sich weiter, es entstehen Handlungsschritte und man weiß, was zu tun ist oder wie mit dem Problem umzugehen ist. Oder man sieht das Problem vielleicht sogar in einem ganz anderen Lichte. Was aber, wenn das nicht passiert?


Manchmal scheint sich aus unerklärlichen Gründen nichts zu ändern, dasselbe Problem, dieselben Gefühle tauchen immer wieder auf und es werden einem keine Handlungsschritte bewusst, die man ausführen könnte. In solchen Fällen kann es helfen, mit äußeren Handlungsschritten zu experimentieren und dabei ganz genau auf sein inneres Erleben, auf seinen Felt Sense, zu achten.


Ein Beispiel: Angenommen, man hat sich über seinen Chef geärgert. Nun fokussiert man auf dieses Problem, es löst sich aber nichts. Hier kann es helfen, mögliche Handlungsschritte zu testen und dabei zu beobachten, was sich innerlich tut. Man könnte z.B. dem Chef einen Brief schreiben und ihm darin gehörig die Meinung geigen - allerdings ohne den Brief abzuschicken. Wie geht es mir dabei? Wie würde es sich anfühlen, den Brief tatsächlich abzugeben? Welche inneren Gefühle, Bilder, Körperempfindungen, Gedanken etc. steigen dabei auf?


Manchmal kommt so etwas in Bewegung, was durch stillsitzendes Focusing nicht in Bewegung gekommen wäre. Die Anzahl an möglichen Handlungsschritten, mit denen man experimentieren kann, ist unendlich. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Entscheidende ist, in Kontakt mit seinem Felt Sense zu bleiben und nichts zu tun, wozu dieser nicht bereit ist.


Die hier beschriebene Vorgehensweise ist durchaus kompatibel mit der Philosophie, die hinter Focusing steht. Focusing ist, so Gene Gendlin, die Zeit, die ich mit einem unklaren inneren Erleben, mit einem Felt Sense, verbringe. Wenn ich das tue, während ich Handlungsschritte ausprobiere, ist das auch Focusing.


Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Handlungsschritte aus einem Felt Sense entstehen können und häufig auch entstehen. Und Handlungsschritte, die in der äußeren Welt vollzogen werden, können dazu führen, dass der Felt Sense sich weiter entwickelt, dass er seinen eigenen nächsten Schritt tut. Die Beziehung ist nicht einseitig, sondern wechselseitig. Wenn Sie also bei irgendeinem Thema feststecken, könnte es sein, dass zunächst eine äußere Handlung nötig ist.

Categories: None