www.Focusing.me

Focusing lernen

Mein Blog

Koerper und Kultur - Mit Focusing zum wahren Ich

Posted on November 16, 2010 at 6:55 PM

Warum funktioniert Focusing? Warum kann ich mein "wahres Ich" finden, wenn ich in meinen Körper hinein spüre?


Unser Körper ist das, was uns Gott, das Universum, die Natur geben hat, um der Welt gegenüberzutreten. Dabei steht der Körper in komplexen Austauschprozessen mit der Umwelt. Wir brauchen Nahrung, Licht, Luft, um zu leben. Auch andere Menschen gehören zu den Umweltressourcen, auf die wir angewiesen sind. Und wir selbst sind die "Umwelt" für andere Menschen. Fehlt uns etwas, das wir eigentlich bräuchten, spürt der Körper das und sendet "Signale": Körperempfindungen, Gedanken, Gefühle etc.


Und hier ist der Knackpunkt: Ob und wie wir diese Signale wahrnehmen, ist kulturell bedingt. Schon von klein an vermitteln uns unsere Bezugspersonen, Eltern, Lehrer etc., was akzeptabel ist und was nicht. Was aber, wenn die Kultur, in der wir leben, etwas nicht sehen will, das unser Körper braucht?

    

Und hier ist der Lichtblick: Unsere Kultur ist unendlich vielfältig geworden. Fast haben wir die frei Wahl, welcher kulturellen Strömung wir uns anschließen wollen. Warum also nicht einer Strömung, die sich für das interessiert, was im Körper abläuft, wie etwa die Focusing-Bewegung?

       

Wenn wir mit Focusing in unseren Körper hinein spüren, finden wir die "Wahrheit" über das, was in uns vorgeht. Dieses körperliche Erleben versuchen wir durch "Symbole" ins Bewusstsein zu heben. Und sehr schnell meldet sich dabei unsere kulturelle Prägung zu Wort: "Das gehört sich aber nicht!"

    

Aber auch hier ein Lichtblick: Wir übernehmen nicht einfach so kulturelle Inhalte und verinnerlichen sie. Es ist vielmehr so, dass es etwas in uns gibt, mit dem sich diese Inhalte verbinden. Unser Körper ist so programmiert, dass er immer versucht, unter den gegebenen Bedingungen das Beste aus der Situation zu machen und uns zu erhalten und uns weiterzuentwickeln. Wenn die Kultur also sagt "Das gehört sich aber nicht", dann nimmt etwas in uns, das uns erhalten will, diesen Glauben auf und teilt ihn uns in Situationen mit, die eine potientielle Gefahr bedeuten. Wenn man aber mit Focusing unter diesen Glauben spürt, entdeckt man das ursprüngliche Etwas. Und das will immer und ausschließlich etwas Gutes für uns. Es will uns schützen, uns vor etwas bewahren etc. Es benutzt nur die üblichen Worte unserer Kultur, darunter finden wir aber einen Teil von uns selbst.

    

Mit Focusing kann man also das direkte körperliche Erleben erforschen und die Teile entdecken, die unter unserer kulturellen Prägung liegen. Alles arbeitet für uns und verbindet sich zu einem kraftvollen Ganzen, wenn man es lässt. Dazu braucht es aber neue kulturelle Symbole und Inhalte, die mit unserem Körper im Einklang sind. Mit Focusing kann man solche finden und deswegen funktioniert Focusing!


Categories: None