www.Focusing.me - Focusing lernen

Was ist Focusing?

Focusing ist die erlernbare Fähigkeit, in sich selbst hineinzuhorchen und wahrzunehmen, was in einem vorgeht. Diese Fähigkeit ist lebenswichtig, da wir ein Gespür für uns selbst haben müssen, um gute und richtige Entscheidungen zu treffen und um auf eine Art und Weise zu handeln und zu leben, die unsere Entwicklung fördert und unserem Wohlbefinden dient.

Häufig ist das, was wir wahrnehmen, wenn wir in uns hineinspüren, unklar, vage und verschwommen. Focusing bringt Klarheit. Wenn wir fokussieren, wird das, was in uns vorgeht, immer deutlicher. Deswegen heißt dieser Prozess Focusing. Es ist so, als wenn man mit einem Teleobjektiv auf einen Gegenstand fokussiert, um ein scharfes Foto davon machen zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Was ist Focusing?

Woher kommt Focusing? Ist Focusing seriös?

Focusing ist etwas, das viele Menschen ganz automatisch tun. Entdeckt wurde dieser Prozess während der Psychotherapieforschung, die zum dem führte, was hierzulande als "Gesprächspsychotherapie" bezeichnet wird. Es wurde untersucht, warum einige Klienten Fortschritte machen und andere nicht. Dabei zeigte sich, dass diejenigen, die sich positiv entwickelten, ganz automatisch mit ihrer Aufmerksamkeit nach innen gingen und fokussierten. Aus dieser Beobachtung wurde der Focusing-Prozess abgeleitet und lehrbar gemacht. Inzwischen haben viele Studien die Wirksamkeit von Focusing bewiesen. Focusing steht somit auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament. Weitere Informationen finden Sie hier: Woher kommt Focusing?

Ist Focusing Psychotherapie?

Focusing stammt aus der Psychotherapie und immer mehr Psychotherapeuten arbeiten mit Focusing. Focusing-Sitzungen und Focusing-Training unterscheiden sich allerdings davon. Focusing-Trainer arbeiten überwiegend mit der inneren Beziehung, also mit der Beziehung ihrer Klienten zu sich selbst. Psychotherapeuten nutzen auch ihre eigene Beziehung zu ihren Klienten, um deren Wachstum zu fördern.
 
Ein Beispiel: Angenommen ein Klient ist traurig. Ein Focusing-Begleiter würde ihn anleiten, sich der Traurigkeit zuzuwenden, eine Beziehung zu ihr aufzubauen und nachzuspüren, was sie so traurig macht. Der Focusing-Begleiter selbst würde den Klienten nicht oder nur sehr begrenzt trösten. Von einem Therapeuten hingegen könnte man erwarten, dass er zunächst eine trostspendende Beziehung zu dem Klienten aufbaut, bevor er gemeinsam mit ihm die Ursache der Traurigkeit erforscht. Viele Menschen brauchen jedoch keine solche äußere Beziehung und diese Menschen sind auch bei Focusing-Begleitern gut aufgehoben.   
 
Weitere Informationen finden Sie hier: Was ist der Unterschied zwischen Focusing und Therapie? 

Muss ich meine tiefsten Geheimnisse preisgeben?

Nein. Focusing findet auf einer Verarbeitungsebene statt, die tiefer liegt als die konkreten Themen. Ich muss nicht unbedingt wissen, worum es in Ihrer Sitzung geht. Sie entscheiden selbst, was und wieviel Sie mir erzählen wollen. Alles, was Sie mir erzählen, behandele ich selbstverständlich streng vertraulich.

Muss ich im Voraus bezahlen?

Nein. Zuerst führen wir eine Sitzung durch, in der Sie sich von der Seriosität meines Angebotes überzeugen können. Am Ende teile ich Ihnen meine Bankverbindung mit und Sie überweisen das Honorar.

Funktionieren Einzelsitzungen am Telefon?

Anfangs war ich selbst skeptisch. Meine eigene Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass Menschen von Telefonsitzungen genauso profitieren wie von Sitzungen, in denen sich Begleiter und Klient im selben Raum befinden. In den USA werden schon seit vielen Jahren Focusing-Sitzungen am Telefon abgehalten und amerikanische Kollegen berichten dasselbe. Focusing am Telefon hat große Vorteile: Kosten und Zeit für An- und Abreise entfallen und Sie können sich gemütlich zuhause in Ihren Lieblingssessel setzen, wo Sie sich sicher und geborgen fühlen.

Focusing-Training am Telefon? Klingt irgendwie komisch!

Stimmt, Focusing-Training am Telefon funktioniert aber tatsächlich sehr gut. Alle Materialien und Übungen, die Sie brauchen, bekommen Sie per Email von mir zugeschickt. Sie drucken diese einfach aus und legen sie vor sich hin, während wir telefonieren. Das Training besteht aus Selbsterfahrungselementen, Unterricht und Übungen, wofür das Telefon völlig ausreicht. Außerdem bekommen Sie jedesmal eine kleine Hausaufgabe. Zwischen den Sitzungen bleiben wir über Email in Kontakt. Weitere Vorteile: siehe oben.

Was für ein Menschenbild steht hinter Focusing?

Focusing liegt die tiefe Überzeugung zugrunde, dass jeder Mensch in sich das Potential trägt, sein eigenes Leben sinngebend und selbstgesteuert zu gestalten. Jeder Mensch trägt ein Wissen in sich, was für ihn persönlich der richtige Weg ist. Focusing ist der Prozess, dieses Wissen anzuzapfen und zu nutzen. Focusing gibt keine Inhalte vor, sagt Ihnen also nicht, was Sie denken, fühlen oder glauben sollen.

Wie sollte ich ins Focusing einsteigen?

Der beste Weg ist, Focusing in einer Einzelsitzung selbst zu erleben. Danach können Sie entscheiden, ob Sie weitere Sitzungen wünschen oder ob Sie am Focusing-Trainingsprogramm teilnehmen wollen. Weitere Informationen finden Sie hier: Focusing lernen
 
Natürlich macht es auch Sinn, über Focusing etwas zu lesen. Buchempfehlungen finden Sie hier: Rezensionen

Was passiert in einer Focusing-Einzelsitzung?

In einer Focusing-Einzelsitzung leite ich Sie ganz sanft dazu an, mit Ihrer Aufmerksamkeit in Ihr Inneres zu gehen. Ich zeige Ihnen ganz konkret, wie Sie eine Beziehung zu dem aufbauen können, was in Ihnen vorgeht, auch zu den schwierigen Stellen, und wie Sie einen inneren Raum schaffen können, in dem Wandel möglich wird. Ich mache das in Form von behutsamen Prozessvorschlägen. Wenn Sie spüren, dass ein Vorschlag für Sie nicht passt, teilen Sie mir das einfach mit und ich mache dann einen anderen. Ich sage Ihnen weder, was Sie denken, fühlen oder glauben sollen, noch bewerte, diagnostiziere oder analysiere ich das, was in Ihnen aufsteigt. Weitere Informationen finden Sie hier: Telefon-Sitzungen

Wie viele Sitzungen sollte ich machen?

Das entscheiden Sie nach Ihrem eigenen Gefühl. Sie selbst entscheiden, wie viele Sitzungen Sie machen und wann Sie aufhören wollen.
 
 

Grundlagenliteratur (Titel oder Cover anklicken)

Focusing-Sitzungen (Telefon/Skype)

Focusing-Seminare (Telefon/Skype)

Focusing-Online-Training

Produkte/Kurse von Ann Weiser Cornell

Radiointerview bei